Finissage

"WeltSpielZeug"

im Stadtmuseum in Erlangen

mit Vortrag

"Rote Hand gegen Kindersoldaten"

17.02.2013

Zum Abschluss der Weltspielzeug-Ausstellung von Plan im Stadtmuseum von Erlangen konnten auch wir wieder mit einem Verkaufs- und Informationsstand teilnehmen. Außerdem boten wir das Thema "Rote Hand gegen Kindersoldaten" als Ergänzung zu unserer Ausstellung im Erlanger Rathaus als Vortrag und Mitmachaktion an.

Die Finissage war, auch Dank der sehr guten Werbung des Stadtmuseums, sehr gut besucht. In allen Gängen und Räumen waren aktive Kinder unterwegs, die töpferten, werkelten, die Ausstellung erklärt bekamen und natürlich auch zu uns kamen, um ihren roten Handabdruck gegen den Einsatz von Kindersoldaten abzugeben. Wir boten an unserem Stand neben Informationen zu Plan, Patenschaften, Rote-Hand-Aktion und Projekten von Plan für ehemalige Kindersoldaten Verkaufswaren aus Projektländern an. Wir genossen die angenehme Stimmung mit vielen interessierten Menschen, die uns zur roten Hand und zu unseren Aktionen oder zu Plan und Patenschaften befragten. Unser Vortrag zur Roten-Hand-Aktion war relativ gut besucht und die Leute lauschten gebannt den Ausführungen zur Rekrutierungspraktik von Kindersoldaten, davon, wie diese Kinder behandelt werden, was sie erleben müssen und warum es wichtig ist, ihnen zu helfen.

Nach dem Vortrag kamen dann auch noch einmal etliche rote Hände zu Stande. Insgesamt konnten wir uns über weitere 57 rote Handabdrücke freuen. Alles in allem war es wieder eine sehr schöne und angenehme Veranstaltung, die uns sehr gefallen hat.

Unser besonderer Dank geht an André Widmann und seinem Team, die alles bestens organisiert und unsere Aktionsgruppe wunderbar in diese tolle Ausstellung von Plan eingebunden haben.

 

 

 

 

 

 

 

                                                             zurück zur Übersicht