Infoveranstaltung

zur Rote Hand-Aktion

in der Peter-Vischer-Schule in Nürnberg

 22.05.2009

 

in Zusammenarbeit mit

Vischers Kulturladen
Hufelandstr. 4
90419 Nürnberg

464 rote Hände!!!!!

konnte die Aktionsgruppe Erlangen-Nürnberg-Fürth heute in der Peter-Vischer-Schule in Zusammenarbeit mit Vischers Kulturladen sammeln.

Die Aktion war bestens geplant und vorbereitet - im ganzen Schulhaus und im Kulturladen hingen Plakate über die "Rote Hand-Aktion". Die Schüler und Schülerinnen waren von den Lehrern gut informiert worden und hatten zum Teil auch den Film "LOST CHILDREN" gesehen.

Vor der 1. Pause wurde die Aktion angekündigt und zum Mitmachen aufgefordert. Schüler und Schülerinnen hatten bereits Blätter mit Sätzen wie z.B. "Jedes Kind hat ein Recht auf eine unbeschwerte Kindheit" oder "Kein Kind soll gezwungen werden zu töten" oder "Jedes Kind hat ein Recht auf Familie" vorbereitet. Damit in den kurzen Pausen viele Handabdrücke abgegeben werden konnten, musste nur noch ein Blatt ausgesucht und mit Namen und Handabdruck versehen werden.

Auch die Presse war informiert und vor Ort.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Schülerinnen, Schülern und allen Lehrkräften der Peter-Vischer-Schule, dem Zivildienstleistenden Max sowie vor allem bei der Sozialpädagogin Marlene Molitor von Vischers Kulturladen, die diese Aktion initiiert hatte und der vor allem der große Erfolg dieser tollen Schulaktion zu verdanken ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                             zurück zur Übersicht