Karen

Das ist Karen.

Karen lebt mit ihrer Mutter und zwei älteren Schwestern in El Ocote, das ist im Nordwesten Honduras im Department Santa Barbara.  Der Vater hat die Familie verlassen. Die Familie lebt dort, solange sie denken können. Die nächste Gesundheitsstation ist etwa 15 Minuten entfernt.

 

 

 

 

Karen wurde am 10.06.2001 geboren und konnte bisher noch nicht selbst schreiben, da sie noch zu klein war. Deshalb fand der Briefkontakt bislang über ihre Mutter Alba Yaneth statt. Sie schickte uns eine gebastelte Ananas von Karen.

 

Die Familie lebt in einem kleinen Lehmhaus, das ständig renovierungsbedürftig ist. Ursprünglich verwendeten sie eine gemeinsame Latrine mit anderen Nachbarn zusammen. Mittlerweile hat Alba Yaneth mit ihren Töchtern zusammen eine eigene Latrine gebaut und versucht nun, auf einem kleinen Stück Land Gemüse anzubauen.

Die Gemeinde hatte lange Probleme mit einer sicheren und sauberen Wasserversorgung. Durch Zusammenarbeit mit der Kommune, Plan und aktiven Familien konnte inzwischen eine zuverlässige und saubere Trinkwasserversorgung installiert werden.

Karen besuchte die Vorschule, die weniger als 30 Minuten entfernt liegt und kommt im Februar 2007 nun in die Schule. Ich freue mich schon auf den ersten Brief, den sie mir selbst schreiben kann.

 


Karens Schwestern


Karen 2008

 


Ein Bild von der neuen Schule, die Plan in Karens Gemeinde gebaut hat.

 


Karen besucht nun die Primary School (2009)

 


Karen 2012

 

Karen besucht mittlerweile die Grundschule und ihr Lieblingsfach ist Naturwissenschaft. Sie braucht weniger als 30 Minuten, um die Schule zu erreichen.

 

Im Projektgebiet, in dem Karen lebt, haben die Familien an folgenden Plan-Projekten teil genommen oder davon profitiert: 

  • Bereitstellung von Schulmaterial für Kinder

  • Schulung einer Gemeindeorganisation in der Organisation von Projekten

  • Schulung über Wassermanagement

  • Schulungen für ehrenamtliche Gemeindehelfer.

 

 


Karen mit Cousine 2013

 

 


Karen mit Mutter 2014

 

 

 


Karen mit Freund 2016

Karen hat nach familär bedingter Unterbrechung mit Hilfe von Plan ihren Schulbesuch in einer weiterführenden Schule wieder aufgenommen. Ihre ältere Schwester ist wieder nach Hause zurück gekommen und hat die Haushaltsführung wieder übernommen, da die Mutter weiter weg arbeiten muss. Am Liebsten mag sie den Unterricht in ihrer lokalen Sprache.

 

Neben der Bereitstellung von Schulmaterialien für Schulkinder bietet Plan im Projektgebiet von Karen nun auch Stipendien für Schulkinder an.

 

 


Karen mit Freundin 2017

 

 


Karen mit ihre Mutter Ende 2017

 

 


Karen mit ihre Freundin 2018

Ulrike ist die Patin von Karen.

Die Patenschaft besteht seit 2004.

Ulrike unterstützt noch ein weiteres Patenkind, Milena aus Peru.