Winy 2007
 

 

Winy

 

Das ist Winy.

Winy wurde am 29.05.1997 geboren und
lebt in Haiti im Plan-Programmgebiet Port-au-Prince.

Haiti ist das westliche Drittel der Karibikinsel Hispanola und das ärmste Land in Lateinamerika.

Ehemals üppig bewachsen ist es nun durch Abholzung und Erosion weitgehend kahl. In der Trockenzeit müssen die Kinder auf dem Weg zur Schule den Mund mit einem Tuch bedecken, um sich vor dem herumwirbelnden Staub zu schützen.

Atemwegserkrankungen und Augenentzündungen sind weit verbreitet.

Es herrscht tropisches Klima. In der Hurrikan-Saison kommt es häufig zu schweren Überschwemmungen.

62 Prozent der Bevölkerung sind chronisch unterernährt. Nur 50 Prozent haben Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Das Gesundheitswesen liegt brach, medizinische Einrichtungen mit geschultem Personal fehlen und die Arztkosten sind für die meisten unbezahlbar.

Atemwegserkrankungen und Aids sind die Hauptursachen für die hohe Kindersterblichkeit. Es gibt schätzungsweise 610.000 Aids-Waisen.
 

Es fehlen Schulen, Lehrmaterial und qualifiziertes Lehrpersonal. Die Klassen sind überfüllt. Oft scheitert der Schulbesuch auch am Schulgeld, da 80 Prozent der Schulen privat sind.  

Die nächste Gesundheitsstation ist 45 Minuten entfernt. Dort wurde Winy behandelt, als sie kürzlich Fieber hatte.

Wasser bekommen sie das ganze Jahr über aus einem weniger als 1 km entfernt liegenden gedeckten Brunnen mit Handpumpe.


Winy mit ihrer Mutter 2007

Winy mit 11 Jahren



Winys Vater ist Kleinbauer, ihre Mutter ist Verkäuferin auf dem Markt.

Dies genügt gerade so, um zumindest die Grundbedürfnisse befriedigen zu können.

Als ich ihr einen einfachen Rucksack geschickt habe, habe ich damit unerwartet große Dankbarkeit ausgelöst, da bereits der Kauf einer Schultasche für die Eltern nicht möglich war.

Winy besucht eine 30 Minuten entfernte Grundschule und ist sehr fleißig.
Sie möchte einen Kurs in Blumenkunst besuchen.

Sie geht jeden Sonntag in die Kirche.

Da Winy noch nicht lange in der Schule ist, schreibt die Briefe normalerweise ein Plan-Mitarbeiter für sie.
Einmal bekam ich auch einen Brief von ihrer Tante.

Zwischendurch bekomme ich aber auch Zeichnungen von Winy selbst, worüber ich mich immer sehr freue.



Winy mit ihrer Cousine 2008


Winy mit 12 Jahren


Winy mit ihren Geschwistern 2009

 

Nach monatelanger Ungewissheit erhielt Andrea Mitte Juni endlich die Nachricht, dass Winy wohlauf ist und das schwere Erdbeben in Haiti vom 12.01.2010 unverletzt überstanden hat.

Die Aktionsgruppe freut sich mit Andrea über diese gute Nachricht.

 

 

Winy mit Familie 2012

 

 


Winy mit Freunden 2012

 


Winy mit Cousine 2013

 

 

 


Winy mit Cousine 2015

 

 

Andrea ist die Patin von Winy.

Die Patenschaft bestand von 02/2007 - 12/2015 und wurde aufgrund der Volljährigkeit von Winy beendet.