Projekt:  Schulen für Uganda

1997 führte Uganda eine Bildungsreform ein, die den kostenlosen Grundschulbesuch für alle Kinder vorsah. Seitdem hat sich die Anzahl der Schülerinnen und Schüler mehr als verdoppelt. Allerdings fehlen Klassenräume, Lehrmaterial und qualifizierte Lehrer. Oft muss der Unterricht im Freien abgehalten werden. Zudem erheben die offiziell kostenlosen Grundschulen oftmals inoffiziell Gebühren.

Daher unterstützt Plan mit seinem Bildungsprogramm die lokalen Behörden darin, allen Kindern bis 2015 einen qualifizierten Unterricht zu ermöglichen.

Kamuli Township Primary School

    Quelle: www.plan.de

 

Im Mittelpunkt des Plan-Bildungsprojektes in Uganda steht aktuell die städtische Grundschule in Kamuli (Kamuli Township Primary School).

Kamuli ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt gut 100 km nördlich von Kampala, der Hauptstadt Ugandas.

Die Bevölkerung in der Provinz Kamuli ist jünger als im Landesdurchschnitt -mehr als 60% der Einwohner von Kamuli sind Kinder im schulfähigen Alter.

Die Grundschule in Kamuli wurde 1938 gebaut. Seit Einführung der Bildungsreform sind die Schülerzahlen gewaltig gestiegen - aktuell besuchen 2083 Schüler (925 Jungen und 1158 Mädchen) die Grundschule. Für diese Anzahl von Schülern fehlen jedoch vor allem ausreichend sanitäre Anlagen, Schulmöbel und Bücher sowie entsprechend qualifizierte Lehrer.

Viele Kinder knieen daher auf dem Fußboden und benützen die Sitzbänke als Schreibtisch oder sitzen sogar im Freien auf dem oft schmutzigen Boden. Die meisten Klassenräume sind sehr klein und die Gebäude sind in einem sehr schlechten Zustand. Die Schule hat keine Bücherei und die wenigen verfügbaren Bücher werden in einem Raum mit kaputtem Dach gelagert, so dass viele Bücher in der Regenzeit beschädigt werden.

 

 


Fotos: Plan

Folgende Maßnahmen sind daher geplant, um die Lernbedingungen für die über 2000 Schüler und Schülerinnen nachhaltig zu verbessern:
  • Bau eines zweistöckigen Gebäudes mit 10 Klassenzimmern, Büroräumen, einer Bibliothek, Lehrerzimmer sowie sanitären Anlagen
  • Ausstattung der Klassenräume mit Schulbänken, Stühlen, Lehrerpulten und -stühlen
  • Bau von Umzäunungen und Toren zur Sicherheit auf dem Schulgelände
  • Lehrerfortbildungen zur Erlernung neuer Unterrichtsmethoden
  • Aufbau von Schulkomitees, in denen die Mädchen und Jungen an der Weiterentwicklung der Unterrichtsgestaltung teilnehmen
  • Realisierung moderner Verwaltungsmethoden, die dem Personal helfen, den Schulalltag besser zu organisieren
  • Einbeziehung aller Gemeindemitglieder (z.B. aktive Mithilfe beim Schulbau)

Die Aktionsgruppe Erlangen-Nürnberg-Fürth hat entschieden, dieses Projekt zu unterstützen. Wir werden durch die Einnahmen aus unseren folgenden Aktionen hoffentlich einen Teil zur Finanzierung der Ausstattung der Schulräume beitragen können.

Tisch für Klassenstufe 1-2 (80 St.)

40 €

Stuhl für Klassenstufe 1-2 (640 St.)

30 €

Dreier-Schulbank für Klassenstufe 3-5 (200 St.)

70 €

Zweier-Schulbank für Klassenstufe 6-7 (650 St.)

45 €

Lehrerpult (20 St.)

65 €

Lehrerstuhl (20 St.)

35 €

Doppelstöckiges Gebäude mit 10 Klassenzimmern und Toiletten

168.800 €

Umzäunung, Tore, Drainage

12.000 €

Lehrerfortbildung

4.000 €

     

 

     

 

 

Folgender Brief eines Jungen aus Kamuli an seinen Paten beschreibt sehr eindrucksvoll die bereits durchgeführten Maßnahmen und die Verbesserungen für die Kinder in Kamuli.
(geschrieben von einem Gemeindehelfer - Mai 2007)

Um dieses Projekt in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und um möglichst viele Spenden zu sammeln, hatte die Aktionsgruppe die Aktion "Fränkische Bildungsschlange" ins Leben gerufen.

Durch diese Aktion konnten von der Aktionsgruppe Erlangen-Nürnberg-Fürth für das Projekt "Schulen für Uganda" 32.850 € an Plan überwiesen werden.

Weitere Informationen zum zwischenzeitlich abgeschlossenen Projekt gibt es im Abschlussbericht von Plan International Deutschland e.V.

                                                          

                                      zurück zur Projekt-Übersicht        zurück zur Startseite