Infoveranstaltung

zur Rote Hand-Aktion

im Gymnasium Herzogenaurach

 25.03.2011

Dieses Mal waren wir in das schöne Gymnasium in Herzogenaurach in die Klasse 8a geladen worden, um unseren Vortrag über Kindersoldaten zu halten.

Der Erdkundelehrer, Herr Bub, wollte im Rahmen seines Fachunterrichtes auf diese Problematik aufmerksam machen. Die Klasse war sehr aufmerksam und interessiert und stellte viele Fragen zum Thema.

Schüler liehen sich Bücher aus, die wir immer zur Anschauung dabei haben und beknieten Herrn Bub, den Film "lost children" sehen zu können. Natürlich war die ganze Klasse auch sofort bereit, ihre Handabdrücke gegen den Einsatz von Kindersoldaten bei uns abzugeben. Außerdem aktivierten sie die Parallelklasse 8b, ebenfalls ihre Hände abdrucken zu lassen.

Vielen Dank an Herrn Bub, der uns in das Gymnasium eingeladen hatte und an den spontanen freundlichen Lehrer der Nachbarklasse, der uns 5 Minuten seines Unterrichtes geopfert hat.

Äußerst zufrieden konnten wir mit 45 roten Händen die Schule verlassen.
 

 

 

                                                                             zurück zur Übersicht