Info- und Verkaufsstand mit Glücksrad,

 Waffelbacken und Rote Hand-Aktion in der

Ludwig-Uhland-Schule

in Nürnberg

 03.06.2011

Die Schüler und Schülerinnen der Ludwig-Uhland-Schule in Nürnberg hatten auf Betreiben des Elternbeirates hin für das Kinderhilfswerk Plan International einen Spendenlauf organisiert. Im Laufe der Projektwoche zur Hundertjahrfeier der Schule rannten Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern durch das Schulhaus und "erliefen" für das Plan-Projekt "Ziegen für Mosambik" 366 Euro. Die Wohnungsbaugesellschaft (WBG) verdoppelte den "erlaufenen" Spendenbetrag.

Mit diesem bereits satten Polster und bei bestem Wetter liefen wir dann auch am Freitag des Schulfestes guter Dinge am Schulhof ein und bauten unseren Stand mit Infos, Verkauf, Waffeln und Glücksrad auf. Der Ansturm auf unseren Stand war dann schon vor der offiziellen Eröffnung kaum zu bewältigen und wir kamen ordentlich ins Schwitzen. Unser Glücksrad stand nie still und drehte sich in den 4 Stunden über 700 Mal ... puhhhhh.

Nach der offiziellen Spendenübergabe konnten wir mit Spendenlauf und unseren Standeinnahmen eine stattliche Ziegenherde von über 27 Ziegen für Mosambik verbuchen.

So ganz nebenbei sammelten wir noch 57 rote Hände gegen den Einsatz von Kindersoldaten.

Danke an die Elternbeiratsvorsitzende Heike Hein, die den Spendenlauf und unsere Teilnahme "angeleiert" und organisiert hat. Danke an die WBG, die den Betrag verdoppelt hat und danke an den Elternbeirat und die Schulleitung, die uns die Teilnahme an dem schönen Schulfest ermöglicht haben.

 

                                                                             zurück zur Übersicht